Rojavas Frühling

Vortrag, Podium, Musik
zu Gast Landesministerin a.D. Heidi Merk

In Nord- und Ostsyrien bauen Frauen gegen viele Widerstände eine demokratische Gesellschaft auf. Dabei sind sie mit vielen Herausforderungen und einer stetigen Bedrohungslage durch militärische Angriffe konfrontiert. Wie es der Bevölkerung gelingt, sich in dieser Kriegssituation zu schützen und welche Rolle Kurd*innen gemeinsam mit Christ*innen vor Ort spielen und mehr, wollen wir gemeinsam mit Stimmen aus Rojava und Hannover beleuchten. Heidi Merk, Landesministerin a.D., wird mit uns im Gespräch sein und die Probleme der Kriminalisierung von Kurd*innen hier in Deutschland, die ideologisch hinter der Revolution in Rojava stehen, erläutern. Begleitet wird die Veranstaltung mit Musik.

Informationen zu den Ausführenden

Organisiert durch Women Defend Rojava in Kooperation
mit der Ev.-luth. Nordstädter Kirchengemeinde

Wann

Informationen zu Anmeldung / Kartenvorverkauf

Der Eintritt ist frei.